Wintergarten Informationen

Was ist eigentlich ein Wintergarten?

Der Glasbau erfreut sich vieler Bezeichnungen. Landläufig sind weitere wie zum Beispiel Glasanbau, Veranda, Solarhaus oder Glasvorbau zu hören. Wer vom Wintergarten redet, meint im Allgemeinen einen großzügig verglasten Wohnraum. Dieser ist beheizt und räumlich nicht getrennt vom Kernhaus. Diese Art von Wintergarten ist ein Teil der übrigen Gebäudehülle. Folglich gelten auch die für den Neubau vorgesehenen Regeln und Vorschriften.

Wird der an das Kernhaus angebaute Wintergarten beheizt, so handelt es sich um einen normalen Wohnraum. Die wärmetechnischen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) sind einzuhalten. Ist ein Wintergarten unbeheizt und vom Kernhaus räumlich getrennt, so werden keine wärmetechnischen Anforderungen gestellt.

 

Unser Wintergartensystem SCHÜCO CMC 50

Das Schüco Wintergartensystem CMC 50 setzt Maßstäbe in puncto Energieeffizienz und Gestaltungsfreiheit

Das Schüco Wintergartensystem CMC50 ist Teil einer System Modulplattform basierend auf dem Fassadensystem Schüco SMC 50. Die reduzierte Teilevielfalt und der hohe Vorfertigungsgrad der Module (Sparren) senken deutlich die Fertigungszeiten und somit die Gesamtkosten. Hervorragende Wärmedämmeigenschaften garantieren eine hohe Energieeinsparung.

Es gibt viele Gründe, einen Wintergarten anzubauen. Praktische - weil man einfach mehr Wohnfläche braucht. Emotionale - weil man gerne näher an der Natur leben möchte. Oder ästhetische - weil ein eleganter Anbau auch einen normalen Reihenhaus eine ganz besondere Note verleiht.

Aber auch finanziell betrachtet ist ein Wintergarten eine Investition, die sich auszahlt. Denn zum einen erfährt ein Haus mit einem hochwertigen Wintergarten eine interessante Wertsteigerung. Und zum anderen ist der Wintergarten eine intelligente Pufferzone, die Ihnen im Sommer wie im Winter hilft, Energie zu sparen.

Produktvorteile

Modulbauweise von Dachprofilen und Traufenpunkt mit wenigen Einzelteilen. Hervorragende Wärmedämmung durch niedrige Uf-Werte (1,0 - 1,6 W/m2K) von Sparren und Riegel. Alle gängigen Wintergartentypen baubar. Innenliegende Statik für optimale Optik.

  • Optimales Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit.
    Mit einem Schüco Wintergarten gewinnen Sie nicht nur mehr Licht und Raum zum Wohlfühlen. Die großflächige Glashülle arbeitet dabei quasi wie ein großer Speicher für die Sonnenwärme und verringert so den Bedarf an externer Wärmezufuhr durch konventionelle Heizungsanlagen.

  • Wärmeschutz im Sommer
    Im Sommer kann es schon mal "heiß" zugehen. Mit den entsprechenden Sonnenschutzvorrichtungen können Sie auch bei Hitze das Leben im Wintergarten genießen:
    Markisen
    Raffstores
    Sonnenschutz-Verglasung mit hohem Reflektionsgrad verringert die Aufheizung
    Natürliche oder mechanische Lüftungsvorrichtungen

  • Pufferzone im Winter
    Die Temperaturdifferenz zwischen Außenluft und dem eigentlichen Haus mit Wintergarten ist geringer als die Differenz bei einem Haus ohne Wintergarten. So schaffen Sie gerade bei kalten Temperaturen eine ideale Schutzzone zwischen Raum- und Außenklima - die sogenannte Pufferzone. Die energiesparende Wirkung ist bei Tag und Nacht gegeben - auch ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Haben Sie Fragen?

Gern stehen wir Ihnen zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Kontakt.